Aktenfunde und andere Anhaltspunkte sprechen dafür, dass der RAF-Terrorist für den DDR-Geheimdienst tätig war und in Ostdeutschland eine paramilitärische Ausbildung erhielt weiterlesen →

1993 misslang in Mecklenburg die Festnahme des RAF-Mitglieds Wolfgang Grams. Der Topterrorist erschoss einen GSG-9-Beamten und beging Selbstmord. WDR und “Spiegel” skandalisierten den Fehlschlag. weiterlesen →

Die RAF gehört zu Baden-Württemberg – durch Anschläge, die Stammheimer Prozesse und die Gräber von Baader & Co. Die Stuttgarter Schau “Terror im Südwesten” provozierte bereits im Vorfeld eine Debatte. weiterlesen →

Stuttgarter Ausstellungsleiterin: “Es gibt noch eine Reihe von Fällen, die nicht aufgeklärt sind” weiterlesen →

In Frankfurt am Main wurde in einer spektakulären Polizeiaktion die Spitze der „Roten Armee Fraktion“ festgenommen. Der Terror fand damit aber keinesfalls sein Ende. weiterlesen →

20 Apr 2013
April 20, 2013

“Der Mord-Paragraf ärgert mich”

Heinrich Hannover, seit 1954 Strafverteidiger in Bremen und unter anderem durch die RAF-Prozesse bundesweit bekannt, erklärt die Tücke des aus der NS-Zeit übernommenen Mord-Paragrafen weiterlesen →

Der Asta der TU Berlin lässt über “Studierende als Staatsfeinde” in der NS-Zeit und in der BRD diskutieren. Das TU-Präsidium findet den Vergleich offenbar heikel. weiterlesen →