Die schweren Erdstöße bei Iquique im Norden Chiles liefern Anthropologen faszinierende Funde. Mehrere Mumien der Chinchorro wurden freigelegt. Sie waren die Pioniere dieses Totenkults.   weiterlesen →

Eröffnung der Standorte in Asparn/Zaya und Mistelbach am 12. April weiterlesen →

In den Tiefen der Nordsee liegen noch zahllose Schiffe. Es sind wichtige kulturgeschichtliche Denkmäler. Am Deutschen Schifffahrtsmuseum sammelt eine Datenbank jetzt die Standorte der Wracks. weiterlesen →

Projekt stößt sowohl aus historischen als auch als politischen Gründen auf Widerstand weiterlesen →

26 Dez 2013
Dezember 26, 2013

Ausgegraben: Gold aus dem Stader Schlick

Im Alten Hafen von Stade ging in den vergangenen 1200 Jahren so einiges unter. Archäologen freuen sich über jede Scherbe, die sie im Schlick finden. Vergangene Woche aber sind sie erstmals auf einen echten Schatz gestoßen: eine Goldmünze. weiterlesen →

20 Dez 2013
Dezember 20, 2013

Ausgegraben-Blog: Das Smartphone als 3-D-Scanner

3-D-Scans waren bislang nur was für Profis und reiche Leute. Aber die Zeiten sind bald vorbei: Forscher haben eine App entwickelt, mit der jeder Besitzer eines herkömmlichen Smartphones dreidimensionale Modelle scannen und hinterher sogar ausdrucken kann. weiterlesen →

Vor allem in Frankreich hat sich die Schlachtfeldarchäologie als eigenständige Disziplin etabliert. Sie erforscht die Schützengräben des Ersten Weltkriegs. Eine Ausstellung in Straßburg zeigt Funde weiterlesen →

Vor 40 Jahren fand Dietrich Alsdorf auf einem Feld bei Stade ein zerbrochenes Glas. Er steckte das merkwürdige Fundstück ein und bewahrte es auf. Mittlerweile scheint klar: Das Glas steht für die grausame Hinrichtung der Kindesmörderin Anna Brümmer. weiterlesen →

08 Dez 2013
Dezember 8, 2013

Vom Alltag in den Schützengräben

Ausstellung “Im Westen etwas Neues” im Archäologischen Museum von Straßburger – Eine von rund tausend Veranstaltungen in Frankreich anlässlich des Gedenkjahrs weiterlesen →

Seit Jahren zanken sich Archäologen und Anthropologen heftig über die Kinderopfer von Karthago. Sind sie eine Erfindung der Römer oder gab es sie tatsächlich? Nun holen die an das blutige Ritual Glaubenden in einem Fachartikel erneut zum Schlag aus. weiterlesen →

Porzellantässchen, Schnapsflaschen oder ein Kruzifix aus Patronenhülsen: Die Straßburger Ausstellung “Im Osten etwas Neues” zeigt Funde von den Schlachtfeldern von Mosel, Elsass und Lothringen. Es sind die Ergebnisse eines jungen Wissenschaftszweigs: der Archäologie des Ersten Weltkriegs. weiterlesen →

14 Nov 2013
November 14, 2013

Archäologie – Prähistorischer Krimi

Vier Frauen, die fünf Kinder schützend umarmen. Archäologen sind den steinzeitlichen Skeletten in Sachsen-Anhalt auf die Spur gegangen. Der Fund gilt als einmalig. weiterlesen →

Nachdem ein Straßenstück in Alexandria um mehrere Meter abgesackt war, entdeckten Archäologen spuren antiker Bebauung. Griechische Archäologen deuten die Ruinen als Reste des Alexander-Mausoleums. weiterlesen →

29 Okt 2013
Oktober 29, 2013

Mexiko: Archaeocopter Minidrohnen im Einsatz

Sie sind klein, wendig und erfassen aus der Luft auch unwegsame Ausgrabungsstätten: Minidrohnen sollen Archäologen in Zukunft viel Arbeit abnehmen. Forscher aus Deutschland haben die Geräte nun im tiefsten Dschungel Mexikos getestet. Die größten Probleme: die Hitze und das Stromnetz. weiterlesen →

15 Okt 2013
Oktober 15, 2013

Archäologie digital

Interview mit Prof. Dr. Reinhard Förtsch weiterlesen →

Kein Eisen, kein Geld, keine Schrift: Das Reich der Inka gilt als geheimnisvollstes Imperium der Geschichte. Und wie konnten 200 Spanier es erobern? Eine Stuttgarter Ausstellung sucht Antworten. weiterlesen →

Eine Burganlage auf dem Veitsberg bei Bad Neustadt dürfte der bislang nicht lokalisierte Palast von Kaiser Karl dem Großen in Franken gewesen sein. Die Ausgrabungsfunde sollen bald Besucher anziehen. weiterlesen →

Es ist üblich geworden, Heinrich Schliemanns Ausgrabungen in Troja und Mykene als Abenteuer abzutun. Das geht an seinen Leistungen vorbei, sagt sein jüngster Biograf. Er hat gute Gründe. weiterlesen →

Ein reich ausgestattetes Grab haben Archäologen bei Crivitz in Mecklenburg-Vorpommern gefunden. Der Goldschmuck darin verweist auf weiträumige Handelsbeziehungen in der nordeuropäischen Bronzezeit. weiterlesen →

Seit dem Arabischen Frühling wurden rund 2000 antike Fundstücke aus ägyptischen Museen entwendet. Von vielen fehlt jede Spur. In der Provinz wurde eine ganze Sammlung geplündert. weiterlesen →